A MUSICAL LOVE STORY

A MUSICAL LOVE STORY

17,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Mit Jan Ammann, Lisa Habermann

Where do I begin? – Als Giganten der großen, alles-oder-nichts Liebesgeschichten, zelebrieren Musicals seit Jahrzehnten die ganz großen Gefühle: solche, die sich wohl nur durch Musik kommunizieren lassen. Die klassische, endgültige Auflösung eines ewigen Hin-und-Hers an Verunsicherung – das Happy End (oder zumindest die traurig-schöne Aufklärung) für die Liebenden – ist nicht nur die Belohnung des Publikums für sein steigendes Investment, sondern das was uns immer wieder zu den selben Love Stories zurückkehren lässt.

A Musical Love Story – Die schönsten Liebesgeschichten des Musicals zelebriert genau diese Höhepunkte. Eine Collage aus den Herzstücken unserer liebsten, liebenden Musicals, findet Gemeinsamkeiten in den Emotionen eines Graf von Krolock und dessen Juri Schiwagos, und erinnert gleichzeitig an das Facettenreichtum der Liebe selbst.

Von romantisch-verklärt, über stürmisch-leidenschaftlich und schließlich tragisch-traurig – zwischen Liebe, Hass und Freundschaft, lädt Jan Ammann zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle innerhalb des einen, ultimativen Gefühls ein. Mit Lisa Habermann, Michaela Schober und Jan Rekeszus an seiner Seite, verlieben sich Tanz der Vampire’s Sarah und Alfred und finden Elisabeth’s Sisi und Tod wieder zu einander; während Doktor Schiwago’s Juri zwischen zwei Frauen steht und Ghost’s Sam und Molly sich selbst zwischen Jenseits und Realität nicht verlieren.

Dort findet sich auch das Wesen der Show wieder: begleitet von Pianistin Marina Komissartschik, lädt die Aufzeichnung live aus dem Wiener Theater Akzent zum Träumen ein. In einer speziellen Symbiose aus Klavier und Stimme, stehen die Arrangements ihren prunkvoller gedachten Pendants um nichts nach, sondern überzeugen durch eine Intimität, die die Thematik der Titelauswahl intuitiv zu unterstreichen scheint.

Mit dieser DVD dürfen wir uns wieder verlieben: in altes-vertrautes, neues-unentdecktes und – vor allem – in die Liebe selbst.